Paul-Dohrmann-Schüler haben viel Spaß am Schwimmwettkampf

Anzeige
Hallenbad Scharnhorst, Spiegelung beim Wettkampf der Förderschüler (Foto: Angela Vogt)
Dortmund: Hallenbad Die Welle | Die Schüler der Paul-Dohrmann-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen, gaben beim traditionellen Schwimmwettkampf in Zusammenarbeit mit dem Schwimmverein Derne alles.

Gespannt saßen alle auf der Wärmebank; es war Geduld gefragt und die Schüler konnten nur ihr Spiegelbild auf der noch völlig ruhigen Wasseroberfläche sehen.

Endlich wurde die erste Gruppe aufgerufen - sie schwamm so schnell sie konnte. Alle waren begeistert. Eine tolle Leistung für jeden Einzelnen, der mit letzter Kraft die Stecke im Wasser bezwingen konnte. Die Mitschüler verfolgten, wer für die Wettkämpfe in den verschiedenen Lagen Brust, Kraul, und Rücken an den Start ging. Es wurde kräftig angefeuert. Auch Mitglieder der Elternpflegschaft waren zur Unterstützung gekommen. Alle sind gut am anderen Ufer angekommen und ein Schüler sprach einem anderen Mut zu: „Es ist doch egal, wenn einer noch schneller ist. Du hast es durchgezogen und bist angekommen. Du warst immerhin schneller als ein alter Opa!“

Sogar die Kinder im Nichtschwimmerbecken wurden vom Wettkampffieber angesteckt: Fleißig übten einige, während andere ausgelassen plantschten, mit dem festen Ziel vor Augen, im nächsten Jahr auch als Schwimmer an den Start gehen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.