Rahmenprogramm inklusive: Original Buchenberger Musikanten spielen nicht nur Lieder

Anzeige
Die Original Buchenberger Musikanten sind den Brechtenern aus dem vergangenen Jahr als Schunkelgaranten bekannt. (Foto: Original Buchenberger Musikanten)
 
In Brechten stößt Marion Wulle (2.v.r.) regelmäßig zu den Original Buchenberger Musikanten dazu. (Foto: Original Buchenberger Musikanten)
Dortmund: Widumer Platz |

Auf dem Brechtener Oktoberfest sind Wiederholungstäter zu Gast: Die Original Buchenberger Musikanten, die bereits 2015 hier waren, werden die Besucher mit volkstümlicher Blasmusik unterhalten.

Seit 46 Jahren sind die Original Buchenberger Musikanten aus Steinfurt im Münsterland auf Bühnen in ganz Deutschland unterwegs – mit Trompeten,
Flügel-, Tenor- und Barithörnern, Posaune, Schlagzeug, Akkordeon und Sänger. Neben volkstümlichen Liedern haben sie auch böhmische Musik im Repertoire. Mit zehn bis 14 Mann im Alter von 30 bis 80 Jahren geht es auf die Bühne. Ältester ist Toni Kaiser, der Chef der Gruppe. Er hat die Musikanten vor 46 Jahren gegründet. Sein Sohn Thomas ist der Stellvertreter. In einer Gaststätte am Buchenberg wurde erstmals geprobt, daher der Name. „Mein Vater hatte schon in mehreren Kapellen gespielt und wollte etwas Eigenes auf die Beine stellen“, sagt Thomas Kaiser. Teilweise sind, wie in seinem Fall, die Kinder der Gründungsmitglieder dazugekommen. Einige sind wie Vater Toni aber seit 40 Jahren dabei.
In Brechten haben die Musikanten eine ganz besondere Verstärkung: „Marion Wulle von Brechten Aktiv ist selbst Musikerin und spielt Klarinette. Damit kommt sie immer auf die Bühne zu uns“, freut sich Kaiser.
Ungewöhnlich ist, dass die Original Buchenberger Musikanten nicht nur musizieren: Es gibt auch immer ein Rahmenprogramm. „Wir bringen eigene Halbmondsägen mit, mit denen Besucher zum Wettsägen antreten können“, beschreibt Kaiser. Ebenfalls beliebt ist die „Original Buchenberger Bierschubse“. Dabei muss eine (leere) Maß über eine Fläche von zwei Metern geschoben werden, ohne dass sei herunterfällt. Hufeisenwerfen haben die Musikanten auch im Programm. Der Gewinner bekommt eine Urkunde. „Der Veranstalter kann so darauf verzichten, ein extra Unterhaltungsprogramm zu organisieren“, sagt Kaiser. „Bei uns gibt es das inklusive.“
Die Original Buchenberger Musikanten spielen aber nicht nur ein festgelegtes Programm. „Sie wünschen, wir spielen“ ist ebenfalls möglich. Das Publikum kann dabei per Wahlzettel aus 16 Nummern wie etwa dem Trompetenecho auswählen. „Wir verteilen auch die Texte von Liedern, damit die Besucher mitsingen können. So haben wir oft einen Chor von 2000 Leuten“, freut sich Kaiser.
Ob Schützenfeste, Oktoberfeste, Hochzeiten oder Stadtfeste – die Original Buchenberger Musikanten bringen immer das passende Programm mit. „Von Mai bis August sind wir durch Schützenfeste meist besonders gut ausgebucht“, sagt Kaiser. Mit Lederhosen und in passender Tracht oder in grüner Weste und Krawatte sowie schwarzer Hose sind sie immer passend angezogen.
„Bereits vergangenes Jahr waren wir auf dem Brechtener Oktoberfest zu Gast. Dieses Jahr haben wir wieder die Ehre“, freut sich Thomas Kaiser. In der Oktoberfestzeit haben die Musikanten meist sechs Termine und sind damit gut ausgebucht. „In Rheine etwa spielen wir seit 30 Jahren jedes Jahr bei dem Fest eines Campingvereins“, erzählt Kaiser.

Infos zum Brechtener Oktoberfest 2016 gibt es hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.