Runder Tisch BVB und Borsigplatz blickt beim Neujahrsempfang zurück und nach vorne

Anzeige
In bewährter Manier moderierte Borsigplatz VerFührerin Annette Kritzler (r.) den Neujahrsempfang des Arbeitskreises Runder Tisch BVB und Borsigplatz im St. Vincenz-Jugendhilfe Zentrum. (Foto: Oliver Schaper)

Der Runde Tisch BVB und Borsigplatz nutzte den diesjährigen Neujahrsempfang im St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V., um auf die zahlreichen Aktivitäten und Initiativen, die rund um den Borsigplatz mit schwarzgelber Unterstützung im vergangenen Jahr stattgefunden haben, zurück zu blicken und gemeinsam auf die kommenden Monate zu blicken.

Eingeladen waren Vertreter von Vereinen, Einrichtungen und Gewerbe aus dem Borsigplatz-Quartier, die sich im vergangenen Jahr an verschiedenen Projekten beteiligt haben oder eine zukünftige Kooperation anstreben. In bewährter Manier moderierte Borsigplatz VerFührerin Annette Kritzler den Abend.

Freuen durften sich die geladenen Gäste im St. Vincenz-Zentrum an der Oesterholzstraße zudem über den Besuch des Autors und Moderators Gregor Schnittker. Dieser las aus seinem Buch „Die Helden von 66 – Erster deutscher Europapokal-Sieger Borussia Dortmund“ vor und begeisterte seine Zuhörerschaft. Mit dabei waren auch Nordstadt-Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Für das leibliche Wohl sorgte die am Borsigplatz ansässige Fleischerei Zimmermann.


Die Mitglieder:
Der Runde Tisch BVB und Borsigplatz wurde 2008 gegründet und besteht aus den Mitgliedern BVB 09, Freundeskreis Hoeschpark, Hoesch-Museum, Moschee Kocatepe, Stadtteil-Schule Dortmund e.V., Gewerbeverein Borsigplatz, Borsigplatz VerFührungen, Ev. Lydia-Kirchengemeinde, Dreifaltigkeitskirche, Machbarschaft Borsig11 e.V., St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum Dortmund e.V., Fleischerei Zimmermann und Quartiersmanagement Nordstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.