Scharnhorster Pfarrerin Ruth Niehaus feiert Silber-Ordinationsjubiläum

Anzeige
Pfarrerin Ruth Niehaus (vorne, Mitte) hat in der Scharnhorster Auferstehungskirche ihr 25-Jahr-Ordinationsjubiläum gefeiert. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Evangelische Auferstehungskirche Scharnhorst |

Ihr silbernes 25-Jahr-Ordinationsjubiläum hat Pfarrerin Ruth Niehaus am Sonntag, 9. Oktober, mit einem Gottesdienst in der Scharnhorster Auferstehungskirche gefeiert.

Die gebürtige Detmolderin hat in Marburg und Bochum Theologie studiert. Synodalassessor Eike Grevel hat sie am 21. Juli 1991 in der Bochumer Pauluskirche ordiniert. Seit 2000 ist sie Pfarrerin in der Kirchengemeinde Scharnhorst – zuerst im Entsendungsdienst, ab 2014 als Gemeindepfarrerin. Frauenarbeit, die Jugend und die Konfirmanden liegen ihr besonders am Herzen.

„So wie sich Menschen verändern“, sagt die 56-Jährige, „verändert sich auch eine Gemeinde.“ Es sei schön, diese Prozesse zu begleiten und zu gestalten. So freut sie sich beispielsweise zu erleben, was aus „ihren“ Konfis geworden ist. „Gottes Wege“, so Pfarrerin Niehaus, „sind nicht immer so, wie wir es vermuten.“

Eine Ordination ist in der Evangelischen Kirche die kirchliche Beauftragung zum öffentlichen Dienst an Wort und Sakrament und zur damit verbundenen Seelsorge – kurz formuliert: die offizielle Berufung in den Pfarrdienst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.