Viel los zum Zehnjährigen: Brechten Aktiv ist zufrieden mit Oktoberfest

Anzeige
Der Fassanstich zum 10. Brechtener Oktoberfest am Gemeindehaus läutete das Fest offiziell ein. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Widumer Platz |

Das gute Wetter war das Tüpfelchen auf dem i: Proppenvoll war es auf dem Oktoberfest der Interessengemeinschaft Brechten Aktiv.


Kinder toben fröhlich über die Widumer Straße und den dazugehörigen Platz, fahren Kettenkarussell oder nutzen die Hüpfburg. Ein Stelzenläufer fabriziert Ballontiere. Auch die Erwachsenen haben ihren Spaß mit den Original Buchenberger Musikanten und ihrer Bierschubse und essen Gegrilltes oder Crepes. Die Bänke im Biergarten sind bis auf den letzten Platz gefüllt, und auch eine Weinlaube erfreut sich großer Beliebtheit. „Die ist zum ersten Mal dabei. Mit dem Wetter haben wir wieder Glück“, freut sich Christian Gräber, Vorsitzender von Brechten Aktiv.
„2006 fragten meine Frau und ich den Elektrotechniker Ralf Hacheneuer, ob es hier in Brechten nennenswerte Veranstaltungen gäbe. Da dies nicht so war, beschlossen Ralf Hacheneuer und ich, selber etwas zu machen“, erzählt Gräber von den Anfängen von Brechten Aktiv. „Wir haben jede Menge Geschäftsleute angesprochen, aber viele waren unsicher. Werner Heick, Mitbegründer der Evinger Kohlenkirmes, riet uns: Fangt klein an und lernt euch kennen.“ Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben Christian Gräber Ralf Hacheneuer, Heinrich Scheiper, Carsten Schumacher, Ilse Saatmann und Daniel Heick. Noch 2007 fand das erste Oktoberfest statt. Seitdem ist es immer größer geworden.
„Nur die Gewerbetreibenden machen dieses Fest überhaupt möglich“, gibt Gräber zu bedenken. „Daher wäre es natürlich auch schön, wenn die Gäste und Kunden weiterhin vor Ort kaufen würden.“
Gewinn mache die Interessengemeinschaft mit dem Fest nicht, so Gräber. „Das ist uns aber auch egal, vor allem zum Zehnjährigen.“ Für die Veranstalter war es eine Menge Arbeit. Rebecca Hagedorn, Pressesprecherin von Brechten Aktiv, sagt: „Durch das unermüdliche Engagement von Mitgliedern ist so ein Fest erst möglich.“ Unterstützt wird Brechten Aktiv aber auch von der Kirche, dem TV Brechten und anderen Vereinen, den Brechtener Landfrauen, aber auch von der DEW.
Besonders freut sich Gräber über die Bilderausstellung mit den 2007 von Grundschülern gestalteten Brechten-Aktiv-Logos. „Ich habe damals gesagt, ich bewahre sie auf und stelle sie zum 10. Oktoberfest aus“, erinnert sich Gräber.
Eigentlich war geplant, auf der kompletten Straße zu feiern. Dafür bekam die Interessengemeinschaft aber keine Genehmigung. Für das kommende Jahr ist Gräber aber optimistisch: „Wir werden schon im November die Unterlagen einreichen.“

Brechten Aktiv sucht weiter Mitglieder, wie Gräber erklärt. „Es müssen nicht Selbstständige sein“, sagt er. „Wir freuen uns über jede Unterstützung; sprechen Sie uns einfach an.“


von Tobias Weskamp
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.