Flammen bedrohten Federvieh: Feuerwehr rettet 40 Hühner

Anzeige
(Foto: Geiß)
Gegen 23 Uhr am Donnerstagabend (14. Juli) wurde die Feuerwehr von Anwohnern zur Derner Straße gerufen. Auf einer Freifläche brannte eine etwa 6 mal 20 Meter große Holzhütte.

Zur Bekämpfung des Brandes wurden insgesamt vier Atemschutztrupps eingesetzt. Die Feuerwehr war mit 18 Brandschützern der Evinger Feuerwache 2 an der Einsatzstelle. Diese Feuerwehrleute löschten mit mehreren Stahlrohren das Feuer und verhinderten so ein übergreifen der Flammen auf den vorderen Teil der Hütte.

Aus brennender Holzhütte gerettet

In diesem Bereich wurden um die 40 Hühner in Käfigen gehalten. Alle Hühner wurden durch die Einsatzkräfte ins Freie gebracht und gerettet.

Ob es sich um Brandstiftung handelt, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.