Von fliegenden Kaninchen und dem Kuckuck in Kakerlakistan

Anzeige
Vincenz-von-Paul-Schule wird zur Waldschule

Nach dem Motto „Wenn die Kinder nicht in den Wald kommen, kommt der Wald zu den Kindern“ verwandelt sich ein Klassenraum der Vincenz-von-Paul-Schule für zwei Wochen in eine Waldschule. Die Förster Winfried Hardes und Willfried Schmitz, zertifizierte Waldpädagogen vom Regionalforstamt Ruhrgebiet , sind mit der Wanderausstellung „Unser Wald“ vor Ort und klären auf unterhaltsame und humorvolle Weise über das Leben im Wald auf.
Der Unterricht ist eine gelungene Mischung aus Informationen, Schauspiel, Rollenspiel, Mitmachübungen und Möglichkeiten zum Anschauen und Tasten. Man lernt, dass der „Mäusefresser“ ein Mäusebussard ist, dass der Kuckuck im Winter nicht nach „Kakerlakistan“ zieht und Kaninchen nicht fliegen können – oder etwa doch?
Schüler werden zu grunzenden Wildschweinen, zu Bäumen, die im Wind schaukeln und zu Jungförstern, die den Wald pflegen und Bäume fällen.
Kein Schüler schafft es, sich dem Charme dieses wunderbaren Angebotes zu entziehen. Das Urteil der Lehrer der Vincenz-von-Paul-Schule: „Absolut empfehlenswert!“

Die Wanderausstellung „Unser Wald“ eignet sich für Kinder vom Kindergartenalter bis zur Sekundarstufe I. Sie ist für die Einrichtungen kostenlos und kann bei der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald“ unter 02361/536012 oder beim Regionalforstamt unter 01715872683 gebucht werden.

Über uns
Die Vincenz-von-Paul Schule ist eine staatlich anerkannte Förderschule in privater Trägerschaft mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung der Primarstufe, Sek. I und Sek. II. Alle Abschlüsse der Sekundarstufe I, die gleichwertig mit denen der Regelschulen sind, sind möglich. Unsere Schüler profitieren von einem Schulsystem mit familiärem Charakter, hochqualifizierten Sonderpädagogen, Lernen in Kleingruppen und besonderen Fördermöglichkeiten in den Bereichen Bewegung, Technik, Kreativität und Hauswirtschaft. Die Schule ist räumlich direkt an die Kinder- und Jugendhilfe Einrichtung St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V. angeschlossen, die auch Träger der Schule ist.
Der Schulträger
Das St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum betreut als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe ca. 300 Personen in unterschiedlichen stationären, teilstationären und ambulanten Wohn- und Betreuungsformen. Es handelt sich um Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sowie um Familien bzw. Alleinerziehende mit ihren Kindern im Säuglings- und Kleinkindalter.
2
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.