Hendrik Berndsen aus Eving tritt Nachfolge Volkan Barans als stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender an

Anzeige
Der neue Dortmunder SPD-Fraktionsvorstand mit Chef Norbert Schilff (l.) und seinen Stellvertreter/innen Ulrike Matzanke (2.v.l.), Hendrik Berndsen und Renate Weyer (Foto: SPD)

Der langjährige SPD-Ratsvertreter Hendrik Berndsen aus Eving ist neuer stellvertretender Vorsitzender der Dortmunder SPD-Ratsfraktion. Berndsen bekam in der SPD-Fraktionssitzung am Montag (3.7.) die einstimmige Unterstützung der Fraktion und bestritt die Wahl ohne Gegenkandidaten.

Nachdem Volkan Baran in den NRW-Landtag gewählt worden war und Baran sein Ratsmandat niedergelegt hatte, war seine bisherige Position als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion im Dortmunder Rathaus vakant.

Der 57-jährige Gartenbauingenieur Hendrik Berndsen bringt seinen Sachverstand insbesondere als Sprecher der SPD-Fraktion und stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün erfolgreich ein. Seit vielen Jahren ist Berndsen Mitglied des SPD-Fraktionsvorstands und im Aufsichtsrat der Flughafen GmbH tätig. Berndsen ist neben den beiden SPD-Ratsmitgliedern Renate Weyer und Ulrike Matzanke einer von drei Stellvertretern für den Fraktionsvorsitzenden Norbert Schilff.

Marlies Nordhoff vom Borsigplatz übernimmt Barans Ratsmandat

Im Ratswahlkreis 3 (Borsigplatz und Umgebung) übernimmt Marlies Nordhoff das Ratsmandat von Volkan Baran und wird zukünftig die Belange der Nordstadt im Rat der Stadt vertreten. Marlies Nordhoff betreibt mit ihrem Ehemann eine Fahrschule und ist selbständig. Die Sozialdemokratin konnte bereits viele Jahre lang kommunalpolitische Erfahrungen als Mitglied in der Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-Nord sammeln. Sie soll in der Ratssitzung am 13. Juli in ihr Ratsmandat eingeführt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.