SPD-Abgeordnete Poschmann und Lüders im Dialog mit Landwirten in Kirchderne

Anzeige
Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann (r.) und Landtagsabgeordnete und Dortmunds SPD-Vorsitzende Nadja Lüders (vorne, Mitte) besuchten den Kirchderner Hof Kuse. (Foto: Büro Poschmann)
Dortmund: Hof Kuse |

Über die Anliegen und Probleme Dortmunder Landwirte informierten sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann und die Landtagsabgeordnete Nadja Lüders (SPD) bei einem Ortstermin auf dem Hof Kuse in Kirchderne.

Im Gespräch wurde deutlich, dass sich die Hofbetreiber mehr Unterstützung durch die Politik wünschen. So plädieren sie beispielsweise für weniger Auflagen bei der hofeigenen Verarbeitung von Obst und Gemüse. Auch erhoffen sie sich mehr Flexibilität bei der Entscheidung, welche Pflanzen sie auf ihren Flächen anbauen können.

Die Landwirte wünschen sich zudem eine engere Abstimmung mit der Stadt Dortmund, da Gesetze ihrer Meinung nach zu hart ausgelegt werden. In anderen Städte wäre die Regulierung weniger strikt. Die örtlichen Abgeordneten Poschmann und Lüders wollen hierfür den Austausch mit den Verantwortlichen koordinieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.