Förderberufskolleg der Vincenz –von-Paul-Schule bietet Berufsvorbereitung in kleinen Klassen

Anzeige

Infoveranstaltung am 15 . Februar um 12.00 Uhr in der Vincenz-von –Paul-Schule
Oesterholzstraße 85-91, 44145 Dortmund, Tel. 0231/9832170

Schülerinnen aus den Förderbereichen Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung können nach der allgemeinen Schulpflicht das Förderberufskolleg der Vincenz –von-Paul-Schule besuchen.
Einige Schülerinnen und Schüler aus diesen Förderbereichen brauchen noch Zeit und Unterstützung bei der Ausbildungsvorbereitung und Berufswahl. Manchmal haben sie auch Schwierigkeiten mit den großen Klassen und dem komplexen Systemen der städtischen Berufskollegs.
Hier bietet das Förderberufskolleg der Vincenz-von-Paul-Schule eine intensive Förderung und Begleitung bei der Ausbildungsvorbereitung in kleinen Klassen durch sonderpädagogisch qualifizierte Lehrerinnen an. Gleichzeitig kann in diesem Jahr der Ausbildungsvorbereitung der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben werden.
Der Unterricht im Berufskolleg findet von Montag bis Mittwoch statt.
An zwei Tagen, montags und dienstags, werden die allgemeinen Fächer wie Englisch, Deutsch, Mathe, Sport und Biologie unterrichtet. Mittwochs ist hauswirtschaftlicher Unterricht in Theorie und Praxis. Auf Alltags- und berufsvorbereitende Inhalte wird großer Wert gelegt.
Donnerstags und freitags sind Praktikumstage. Die Praktikumsbetriebe können selbst oder mit Unterstützung der Lehrer ausgesucht werden und werden regelmäßig besucht.
Zusammen mit der Arbeitsagentur werden die Schülerinnen und Schüler sowohl im Unterricht als auch im Praktikum intensiv und mit viel Unterstützung auf eine Berufsfindung und Ausbildung vorbereitet.

www.vincenz-jugendhilfe.de
www.vincenz-von-paul-schule.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.