Beifall und Schokolade: Siegfried-Drupp-Schule rockt den Seniorenwohnsitz Westholz

Anzeige
Die vierten Klassen der Siegfried-Drupp-Grundschule erfreuten die Senioren mit dem fantasievollen Stück, einem bunten Bühnenbild und pfiffigen Handpuppen. (Foto: privat)
Was ein aufregender Tag! Die vierten Klassen der Siegfried-Drupp-Grundschule spielten vor großem Publikum und verzauberten mit ihrem tollen Musical „Traum zu glauben“ die Bewohner des Seniorenwohnsitzes Westholz in Scharnhorst.

Im musikalischen Theaterstück erlebt das Kind Maxi eine schlaflose Nacht vor der Einschulung. Im Traum besuchen sie die Tornister-Trolle mit ihrem Trollo-Mobil. Sie helfen Maxi ihre großen Fragen vor dem besonderen Tag zu beantworten. Begleitet werden Maxi und die Trolle von einem Chor.

Fleißig hatten die Klassen 4a und 4b das Musical im Musikunterricht mit Sandra Weiß und Wibke Ogorek vorbereitet und geprobt. Die Premiere des Musicals fand zunächst bei der Einschulung der ersten Jahrgänge statt. Das Publikum war so begeistert, dass Frau Weiß entschied, die alte Kooperation mit dem nahegelegenen Seniorenwohnsitzes neu zu beleben. Auch die Leitung des Seniorenwohnsitzes Frau Sprenger-Lux zeigte sich erfreut und ermöglichte diesen Besuch.

Die vierten Klassen erfreuten die Senioren mit dem fantasievollen Stück, einem bunten Bühnenbild und pfiffigen Handpuppen. Bei der Aufführung gab es also viel zu hören und zu sehen. Viele Talente schlummerten in den Kindern und sie zeigten, dass sie Rhythmus im Blut und ganz große Stimmen haben. Jung und Alt kamen auf diesem Weg zusammen. Dabei wurden die Bewohner auch emotional in die Zeit ihrer Kindheit versetzt. Die Schulkinder zeigten keine Berührungsängste, sondern puren Spaß an der gemeinsamen Zeit. Die Freude war auch den Gesichtern der Bewohner abzulesen.
Als Lohn des Engagements der Kinder gab es großen Beifall und leckere Schokolade für den Heimweg. Die Kinder und Lehrkräfte der Siegfried-Drupp-Grundschule freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.