Klassentreffen ehemaliger Hauptschüler aus Kemminghausen nach 47 Jahren

Anzeige
Zum obligatorischen Erinnerungsfoto stellten sich die ehemaligen Kemminghausener Hauptschüler vor der TC-Gastronomie "Klink's Schneckenhaus" auch gerne mal draußen in der Kälte auf. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: "Klink's Schneckenhaus" |

47 Jahre nach ihrem Schulabschluss 1970 an der Hauptschule Kemminghausen am Gretelweg haben jetzt über 30 von ehemals rund 100 Mitschülerinnen und Mitschülern aus drei Abschlussklassen in "Klink's Schneckenhaus", der Gastronomie des Tennisclubs Grävingholz, in Eving ihr Wiedersehen gefeiert.

Zum Klassentreffen reisten ehemaligen Mitschüler sogar aus Ostfriesland, dem Siebengebirge, dem Bergischen Land, dem Sauerland und aus dem Waldecker Land an. "Den weitesten Weg hatte der ehemalige Mitschüler Karl Dolgner aus Ihlow in Ostfriesland, er musste 270 Kilometer für die Anreise zurücklegen", weiß Mit-Organisator Jürgen König zu berichten.

Das letzte Wiedersehen fand im Jahre 2011 statt, das nächste Klassentreffen wird das Jubiläumstreffen nach 50 Jahren sein, das für 2020 geplant ist. "Dann wird es ein ganz besonderes Fest geben", so König.

Organisiert wurde das Klassentreffen 2017 durch das Organisationsteam mit Ursula Kalnowski, Rita Böhm, Jutta Eickelmann, Hiltrud Harant, Petra Pfeiffer, Harald Lewandowski, Walter Zdolsek und Jürgen König.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.