Osterferien auf dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst: "Alle Straßen führen nach Rom"

Anzeige
Historisch geht's auf dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst nicht zum ersten Mal zu - hier ein Bild aus 2012. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Abenteuerspielplatz Scharnhorst |

Ganz im Zeichen des historisches Spiels „Alle Straßen führen nach Rom“ steht das Osterferienprogramm 2017, zu dem Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren in der Woche vor Ostern vom 10. bis 13. April täglich von 10 bis 15 Uhr auf den Abenteuerspielplatz Scharnhorst (ASP), Flughafenstr. 512, eingeladen sind.

Das Szenario führt die Kinder auf eine Zeitreise ins alte Rom, kurz nach der Zeitenwende: Man befindet sich im Jahre 11 nach Christus. "Es ist kurz vor Sonnenaufgang und über dem Legionärslager steigt zögerlich der erste Rauch der Feuerstellen auf. Im angrenzenden germanischen Dorf ist noch alles ruhig und verschlafen. Wenn der Zenturio in weniger als einer Stunde zum Appell blasen lässt, wird nichts mehr so sein wie am Tag zuvor...", steht's im Veranstaltungs-Flyer.

Das erlebnispädagogische Projekt auf dem ASP wird realisiert in Kooperation mit der Mobilen Arbeit im Stadtbezirk Scharnhorst des Stadt-Jugendamts, dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst, dem Reit-, Fahr- und Voltigierverein ASP Scharnhorst, der Jugendfreizeitstätte (JFS) Aplerbeck, der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Westholz-Grundschule, dem Verein "Kultur pflanzen!", dem Stadtmuseum Bergkamen/Oberaden, der AWO-Jugendfreizeitstätte Derne, der Offenen Tür des Schalom-Bezirks der Evangelischen Kirchengemeinde Dortmund-Nordost und dem Stadtbezirksmarketing.

Wichtig: Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich für die Teilnahme an allen vier Tagen des Osterferienprojekts auf dem ASP unter Tel. 0231-236010 oder unter Tel. 50-24504.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.