"Da simma dabei…das ist priiima Skifoarn in Südtirol“

Anzeige
Team Vincenz-von-Paul
 
Skilehrerteam

Vincenz Schüler stellen sich der Herausforderung: "Skifoarn in Südtirol"

Bereits zum 9. Mal fuhren Schülerinen und Schüler der Vincenz-von-Paul-Schule, Schule am Adelwald, Tremonia Schule und Fröbel Schule vom 02.02.2017 bis zum 10.02.2017 zum Skifahren ins Eisacktal nach Meransen . Die beliebte Skifreizeit ist eine gelungene Kooperation Dortmunder und Hammer Förderschulen. Dieses Angebot bietet Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, Formen des Sporttreibens kennenzulernen, die sie im Unterricht und im privaten Bereich nicht kennen lernen und betreiben können. Diese Skifreizeit ermöglicht eine gegenüber dem Schulalltag andere Rhythmisierung von Aktivitäten, eine andere Form des Miteinanders und ein größeres Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation sowie Disziplin.
Diszipliniert probierten die Fortgeschrittenen schon am ersten Tag die Pisten des Gitschberges aus, während die Anfänger unter der Leitung erfahrener Schulskilehrer erste Gehversuche auf dem anspruchsvollen Anfängerhügel in Vals machten. So mancher Sturz war vorprogrammiert. Aber wie es sich für sportliche und ehrgeizige Skifahrer gehört, wurden kleinere Blessuren schnell vergessen. Die sportlichen Schülerteams der Schulen lernten sehr schnell und so befuhren die Jugendlichen schon am zweiten Tag die schwierigeren Pisten im Skigebiet von Vals.
Aber auch abseits der Pisten hatten die Lehrer der Schulen ein buntes Programm vorbereitet. Organisierte Schneeballschlachten, Schlittenfahren, Brettspiele sorgten für Unterhaltung. Jeden Abend wurde das „ Foto des Tages“ gewählt. Ein Discoabend zum Abschluss der Fahrt war ein besonderes Highlight. Auf der Veranstaltung wurde traditionell „ Mister Ski“ gekürt. Dieses Jahr gab es ein Novum, denn auch Miss Ski musste ihre Kreativität, ihr Allgemeinwissen und ihre Sportlichkeit beweisen. So stellten sich zehn Schüler und fünf Schülerinnen der Herausforderung. Die Stimmung war überragend. Es wurde getanzt, gelacht , geklascht und gesungen. Jeder Schüler und jede Schülerinnen hätte sich den Titel verdient. Am Ende siegten Luka von der Tremonia Schule und Jasmin von der Fröbel Schule. Sie nahmen die Pokale stolz entgegen. Dieser Abend rundete als ein besonderes Highlight eine wunderbare, sportliche und harmonische Fahrt ab.

Über uns
Die Vincenz-von-Paul Schule ist eine staatlich anerkannte Förderschule in privater Trägerschaft mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung der Primarstufe, Sek. I und Sek. II. Alle Abschlüsse der Sekundarstufe I, die gleichwertig mit denen der Regelschulen sind, sind möglich. Unsere Schüler profitieren von einem Schulsystem mit familiärem Charakter, hochqualifizierten Sonderpädagogen, Lernen in Kleingruppen und besonderen Fördermöglichkeiten in den Bereichen Bewegung, Technik, Kreativität und Hauswirtschaft. Die Schule ist räumlich direkt an die Kinder- und Jugendhilfe Einrichtung St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V. angeschlossen, die auch Träger der Schule ist.
Der Schulträger
Das St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum betreut als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe ca. 300 Personen in unterschiedlichen stationären, teilstationären und ambulanten Wohn- und Betreuungsformen. Es handelt sich um Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sowie um Familien bzw. Alleinerziehende mit ihren Kindern im Säuglings- und Kleinkindalter.
http://www.vincenz-von-paul-schule.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.