Eine Motorsportlegende wird 70 am 21. April 2013

Anzeige
Der Dortmunder Egon Walla –
ein Mann, der in 29 Jahren
Motorradrennsport-Geschichte geschrieben hat.

Als Seitenwagenrennfahrer auf Gras-, Sand- und Speedwaybahnen war er von den 60-90er Jahren in Deutschland und Europa einer der Beliebtesten und Erfolgreichsten.
Bei ca. 500 gefahrenen Rennen erzielte er unzählige Siege und Podestplätze, Meisterschaften und Bahnrekorde unter anderem auf der schnellsten Grassbahn der Welt, bis zur höchsten sportlichen Auszeichnung des ADAC.

Auch als Stuntfahrer hat Egon Walla sich einen Namen gemacht.
Als einziger Stuntfahrer absolvierte er waghalsige Weitsprünge mit einem Renntrike über Autos und andere Hindernisse
und die lebensgefährlichen Feuerstunts bei ca. 800 Grad Celsius. Auch hierbei hat Egon Walla Rekorde aufgestellt, die bis Heute niemand gewagt hat.

Auch auf der Prominentenbühne kennt Egon Walla sich bestens aus.
Unter anderem bei Messen und Autogrammstunden mit Jürgen von der Lippe, Klaus Theo Gärtner(Matula), Harald Dietel, Toni Mang, Klaus Ludwig,
Jens Weisflog, Gianna Nannini, Joachim Winkelhock, Nino de Angelo,
Roy Black, Hauert Karpendehl, Chris Roberts etz., etz., etz.

Heute bewegt Egon Walla hin und wieder Oldtimer Rennmotorräder Solo oder SW. Rennmaschinen, er kann es einfach nicht lassen… hoffentlich noch lange...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.