Gesamtschule Scharnhorst macht dritten Platz beim UNESCO Cup NRW

Anzeige
Die Gesamtschule Scharnhorst (im blauen Trikot) beim UNESCO Cup NRW gegen die Nelson-Mandela-Gesamtschule. (Foto: Ferhat Aydin)

Bei dem zum ersten Mal ausgetragenen Fußballturnier UNESCO Cup NRW holte sich die Gesamtschule Scharnhorst den dritten Platz.

Schulen aus dem Netzwerk der UNESCO-Projekt-Schulen waren zu Gast an diesem besonderen Ereignis. Die Gesamtschule Scharnhorst ist seit diesem Schuljahr "mitarbeitendes Mitglied" in dem Netzwerk der UNESCO Schulen.

"UNESCO-Projekt-Schulen setzen sich besonders für die Verwirklichung von Menschenrechten, das Schützen und Bewahren der Umwelt, das Lernen der Nachhaltigkeit, das Akzeptieren von Anderssein, das gegenseitige Tolerieren und voneinander Lernen, die Bekämpfung von Armut und das Voranbringen der globalen Entwicklung ein", so Ferhat Aydin, der für die Landeskoordination der UNESCO-Projekt-Schulen dieses Turnier organisiert hat und selber auch koordinierender Lehrer an der Gesamtschule Scharnhorst ist.

Die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule holte den Titel nach Recklinghausen. Bei dem Spiel um Platz drei setzte sich die Gesamtschule Scharnhorst gegen die Nelson-Mandela-Gesamtschule aus Bergisch Gladbach mit 6:2 durch.

Möglich war das Turnier, weil die DEW21 in Kooperation mit dem Fan-Projekt Dortmund einen großen Teil der Organisation übernommen hat.

Das Turnier wird in Zukunft jährlich ausgetragen und soll zu einem festen Bestandteil der UNESCO-Projekt-Schulen (www.ups-schulen.de) in NRW werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.