Wanderers sind LittleLeague Westfalen-Meister 2014

Anzeige
Das LittleLeague-Team mit den Coaches (Foto: Joey Krieger)
 
Coach Görich gibt Anweisungen während des Spiels (Foto: Joey Krieger)

Mit einem Doppelspieltag und vier Siegen am vergangenen Wochenende schloss die U13 der Dortmund Wanderers eine sensationelle Saison 2014 im heimischen Hoeschpark ab.

Nachdem das Team um Oliver Görich und Marcus Börner am vorvergangenen Wochenende bereits einen Split beim größten Widersacher, den Untouchables Paderborn, erzielen konnte, sollte nun der letzte und entscheidende Schritt folgen. Ein Sieg Vorsprung bedeutete, dass zunächst am Samstag die beiden Auswärtsspiele in Werl gewonnen werden mussten, um dann am Sonntag mit mindestens einem Sieg gegen die Untouchables die Meisterschaft perfekt zu machen.

Und mit diesem Wissen starteten die Spieler voller Engagement ins Wochenende. Beim sichtlich überforderten Team der Werler Wölfe hieß es bereits nach drei Innings „Ball Game“ bei einem Endstand von 0 - 34 für die Wanderers. Unglaublich viele Hits und Walks in Kombination mit dem sicheren Pitching von Tobias Kramer und Joshua Klute sorgten für ein schnelles Ende. Die klare Überlegenheit im ersten Spiel gab den Coaches die Möglichkeit im zweiten Spiel des Tages den einen oder anderen Spieler zu schonen und den jüngeren Nachwuchsspielern mehr Einsatzzeit zu geben. Trotz des Top-Pitchers auf Werler Seite konnte das Dortmunder Team auch hier schnell für klare Verhältnisse sorgen, so dass auch das zweite Spiel frühzeitig nach vier Innings mit 0 - 13 an die Wanderers ging. Pflichtaufgabe erfüllt! Die Spannung stieg!

Am Sonntagvormittag ging es dann in die entscheidenden Spiele gegen den Seriensieger der vergangenen Jahre aus Paderborn. Diese starteten mit dem derzeit besten Pitcher Deutschlands, Patrick Harrison, im Bewusstsein beide Spiele gewinnen zu müssen. Und zunächst entwickelte sich das Spiel auch genauso wie so viele Begegnungen der Vergangenheit. Trotz einiger guter Kontakte und Hits dominierte Harrison die ersten beiden Innings und ließ keine Runs der Dortmunder zu. Jedoch konnte Louis Barenbräucker als Starting-Pitcher mithilfe seines Catchers Patrick Krieger durch eine fantastische Leistung das Spiel offen halten, so dass es mit 0 - 2 ins dritte Inning ging. Und hier platzte endlich und endgültig der Knoten. Durch eine Folge von harten Schlägen von Björn Kühn, Mel Börner, Leon Still, Louis Barenbräucker, Patrick Krieger, Joshua Klute, sowie dem erst Neunjährigen Jasper Duenbostell scorten die Wanderers insgesamt vier Runs und gingen so mit 4 - 2 in Führung. Von dieser Euphorie-Welle getragen, zeigten die Jungs in der Defense ihr Können. Es wurde kein Run mehr zugelassen und das Spiel endete mit der Meisterschaft für die Wanderers.

Mit dieser fantastischen Leistung im Rücken trat das Team im zweiten Spiel noch souveräner und sicherer auf und zeigte von der ersten Sekunde wer Herr im Haus ist. Nach einem ausgeglichenen ersten Inning und einem Spielstand von 1 - 1 zogen die Wanderers Schritt für Schritt davon. Durch ein Stand Up Triple von Patrick Krieger gingen die Jungs im zweiten Inning mit 2 - 1 in Führung. Pitcher Mel Börner ließ mit der Unterstützung einer fehlerfreien Defense nichts mehr zu. Gleichzeitig konnte das Team im dritten Inning durch Hits von Leon Still und Tobias Kramer nochmals zwei Punkte nachlegen, so dass es am Ende 4 - 1 für Dortmund hieß.

Somit geht eine lange Saison erfolgreicher denn je zu Ende. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Frühjahr 2015, wenn es wieder heißt „Play Ball!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.