32. DORTMUNDER FILMTAG

Wann? 07.10.2017 09:30 Uhr bis 07.10.2017 19:00 Uhr

Wo? Werkssaal DSW21, Von-den-Berken-Straße 10, 44141 Dortmund DE
Anzeige
Dortmunder Filmpreis, liebevoll "Willis" genannt
Dortmund: Werkssaal DSW21 | Seit dem 30. Mai 2017 wurden, wie seit 32 Jahren, die 20 besten Filme der letzten 12 Monate von Autorinnen und Autoren aus Nordrhein-Westfalen durch den Veranstalter und Ausrichter gesucht und ausgewählt.
Alle Filmtag-Beiträge hatten mindestens auf Bundesfilmfestivals in Deutschland Medaillen errungen und wurden teilweise weitergemeldet zu den Deutschen Filmfestspielen.

Die Nominierung zum Dortmunder Filmtag ist eine ganz besondere Auszeichnung, zu der wir den Autorinnen und Autoren aus Nordrhein-Westfalen herzlich gratulieren.

Drei Beiträge des Filmklubs Dortmund e.V. haben es geschafft. Die Dokumentationen „123,5 Lünen-Lippeweiden“ von Uwe Koslowski, „Wo die Uhren langsamer gehen“ von dem Autorenteam Ann Lou und Günter Liedmann und „HEI LEIDS“ von Manfred Riep.


Von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr, Samstag, 7. 10. 2017 Präsentation der 20 besten Filme und anschließender Preisverleihung der sieben Dortmunder Filmpreise (Willis) und der Sonderpreise der Stadt Dortmund für die beste Dokumentation, der Ruhr Nachrichten für den besten Reisefilm  und der DSW21 für den höchsten Unterhaltungswert. 

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt ist frei.

Genießen Sie einen besonderen Tag mit tollen Filmen und einem Sonderprogramm

aus besonderem Anlass!

Die "Filmende Bäckersfrau", Elisabeth Wilms,

von der ersten Stunde nach Kriegsende Mitglied im Filmklub Dortmund. Ein besonderes Filmdokument der Chronistin und besonderen Filmautorin aus freien Stücken und für unsere Stadt Dortmund in ihrer schlimmsten Zeit:Dortmund, eine Stadt in Schutt und Asche


VON DER TOTEN ZUR LEBENDIGEN STADT
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.