Ausstellung „Kontraste“ im Knappschaftskrankenhaus in Brackel eröffnet

Anzeige
Die Künstlerinnen Annette Heinrich und Brigitte Mullenders bei der Vernissage am Montagabend. (Foto: Wolter)
Dortmund: Knappschaftskrankenhaus |

Bei einer Vernissage, zwei Tage nach dem eigentlichen Ausstellungsstart, haben die beiden Hobbykünstlerinnen Annette Heinrich und Brigitte Mullenders, ihre gemeinsame Ausstellung „Kontraste“ (der Ost-Anzeiger und der Lokalkompass berichteten) an ihrem Arbeitsplatz, dem Dortmunder Knappschaftskrankenhaus eröffnet.

Sonst in der Klinik für Neurologie bzw. im Schreibdienst in Brackel tätig, präsentieren sie nun auf den Ebenen 1 bis 3 des „Knappis“ ihre Malerei. Landschaften und sanfte Farben mögen beide, die Doppelausstellung werde aber auch Kontraste offen legen, betonen sie.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 31. Januar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.