Cafe LeseLust 60 plus begrüßte fast 40 Literaturfreunde in der Bibliothek Brackel

Anzeige
Beate Finger - oben rechts im Bild- stellt eines ihrer Lieblingsbücher vor.
Dortmund: Bibliothek Brackel | Auch wenn der Brackeler Pfarrer Eckhard Wedegärtner seinen Besuch im Cafe LeseLust absagen musste- er wird im nächsten Jahr eines seiner Lieblingsbücher vorstellen-, so bekamen die Anwesenden dennoch reichliche Tipps hinsichtlich spannender Literatur.
Beate Finger- selber regelmäßige Besucherin – stellte den Kriminalroman „Herztod“ von Joy Fielding vor und nach einer Pause las Ulla Riesenberg aus dem Buch „Wir hatten eine Kraft, das glaubt man nicht“ von Brigitte Denecke vor.
Zwischenzeitlich wurden von den Anwesenden weitere Buchtitel und deren Autoren vorgestellt und zum Lesen empfohlen.
Das Besondere an den Veranstaltungen in der Bibliothek ist neben dem gemütlichen Ambiente im Wintergarten, dass man sich die Bücher -sofern vorhanden- an Ort und Stelle gleich ausleihen kann oder sich zumindest vormerken lassen kann.
Für Neugierige und interessierte Leseratten:
Cafe Leselust 60 plus findet an jedem ersten Freitag im Monat von 10-12 Uhr statt. In den ungeraden Monaten in der Bibliothek Brackel (BALOU), Oberdorfstraße 23. In den geraden Monaten ist Cafe LeseLust auf Tour im gesamten Stadtbezirk Brackel und zu Gast in öffentlichen und kirchlichen Räumen, Cafes und Begegnungsstätten entlang des Hellwegs zwischen Wambel und Wickede und somit gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.