Dämmerschoppen im Marie-Juchacz-Haus startet neues Programmangebot der AWO in Asseln/Husen/Kurl

Anzeige
Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Zum 1. Dämmerschoppen in der Art eines "Musik-Cafés" hatte die AWO in Asseln/Husen/Kurl am Freitag, den 19.05.2017, ins Asselner Marie-Juchacz-Haus eingeladen.

Dieses in der Tradition früherer "Kamingespräche" mit Dortmunder Autoren (z.B. Max von der Grün, Josef Reding etc.) stehende Kulturevent im Marie-Juchacz-Haus legt den Schwerpunkt auf Musik. In regelmäßigen Abständen werden Musiker/innen an einem Freitagabend von 19.00 - 22.00 Uhr im Asselner Marie-Juchacz-Haus verschiedenste Musikrichtungen vortragen. Eine entsprechende "Bistro" und "Café" -Atmosphäre sorgt für einen gemütlichen Rahmen. Kleine Speisenangebote (z.B. Würstchen, Salate, Knabbereien) und vielfältige Getränke sichern das leibliche Wohl.

Erster Gast war Byorn Nonnweiler (Liedermacher, Instrumental-Gitarrist, Gitarrenlehrer), der mit Liedern von Simon & Garfunkel, Peter Maffay, Reinhard May und anderen vornehmlich deutsche aber auch internationale Songs vortrug. Sein Gesang und die begleitenden Gitarren begeisterten die Zuschauer. Nicht einer der Gäste hat sein Kommen bereut!

Die nächste Veranstaltung, organisiert von Wolfgang Fruth zusammen mit Annegret Czekalla mit ihrem Service-Team, ist für den 07. Juli 2017 geplant. Die Eintrittskarte ist für 7 Euro (AWO-Mitglieder 5 Euro) - Getränke und Speisen sind darin nicht enthalten - zu erwerben.

Das Platzangebot ist begrenzt. Eine frühzeitige Kartenreservierung ist daher angeraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.