"Die Herrschaften von Asseln" stehen im Mittelpunkt

Anzeige
Seit Ende Oktober haben die "Herrschaften von Asseln" dauerhaft ihren Platz gefunden im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK). (Foto: Stadt Dortmund)

Die „Herrschaften von Asseln“ stehen im Mittelpunkt der nächsten „Salongeschichten“ für Seniorinnen und Senioren am Dienstag, 5. Juli, um 14.30 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK).

Bei einer Führung wird das Gräberfeld von Asseln mit besonderem Blick auf die „Herrschaften von Asseln“ und ihre verwandtschaftlichen Beziehungen untereinander vorgestellt. Besondere Grabbeigaben wie Pflugschar oder Almandinscheibenfibel erzählen Geschichten über die Bewohner „am Hellweg“.

Nach der Veranstaltung gibt es Kaffee und Kuchen im Salon. Kosten inklusive Kaffee und Kuchen: 10 Euro. Eine verbindliche Anmeldung wird bis zum 30. Juni erbeten per E-Mail an info.mkk@stadtdo.de oder unter Tel. 50-26028.

Ein Tipp: Die Führungen können auch von Gruppen gebucht werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.