Drei Tage B-Klassik, Künstlerdorf und Sommerfest der Jugendkunstschule am Brackeler Balou

Anzeige
Zum Beginn des dreitägiges Stadtteilfests am Balou spielte beim "Heimspiel" die Band iRohm auf. (Foto: Oliver Schaper)
Dortmund: balou e.V. |

Trotz Regens am Auftaktabend und Kühle am Abend können sich die Organisatoren des dreitägigen Festivals B-Klassik freuen und die Konzertreihe, das Sommerfest und das Künstlerdorf im und am Brackeler Kultur- und Bildungszentrum balou als Erfolg verbuchen.

Hunderte Menschen verfolgten die Darbietungen der etablierten und Nachwuchs-Künstler/innen auf der Bühne auf der Wiese vor der ehemaligen Oberdorfschule, flanierten durchs Künstlerdorf auf der gesperrten Oberdorfstraße - oder wurden auch selbst bei diversen Angeboten kreativ. Bestens entspannen ließ es sich an den gemütlichen Tischen im Garten

Doch lassen wir die Bilder sprechen...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.