Eröffnung der Radsaison: Auf den Spuren von Stahl und Eisen

Anzeige
Pünktlich zum Frühjahrsbeginn bietet das Dortmunder Hoesch-Museum zwei geführte Radtouren an. Am Sonntag, den 29. März startet am Museumseingang neben der ehemaligen Hoesch-Hauptverwaltung unter der Führung von Walter Gockel eine ca. 27 km lange Radrundfahrt Auf den Spuren von Stahl und Eisen.
In geplanten 3,5 Stundfen geht es zunächst Richtung Hörde zum Phönix-See bzw. zur Hörder Burg, wo eine ca. halbstündige Rast vorgesehen ist. Über Phönix-West und vorbei am Westfalenpark geht es zurück zum Ausgangspunkt. Während der Tour werden Informationen über die ehemaligen Stahlstandorte gegeben.
Der letze Programmpunkt ist dann gegen 14,30 Uhr eine Führung durch das Hoesch-Museum.
Der Kostenbeitrag beträgt 5 €, Familien sind mit 10 € dabei. Erwünscht ist eine vorherige Anmeldung, entweder im Museum selbst zu den Öffnungszeiten sonntags, dienstags, mittwochs und donnerstags, oder aber telefonisch unter 0231-8445856.
Eine weitere geführte Radtour wird am Dienstag nach Ostern, also am 7. April angeboten. Start ist dann 13 Uhr, die Strecke ist etwas kürzer, die abschließende Museumsführung ist für 16 Uhr eingeplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.