"Gaff nicht in den Himmel" // Groß-Chor führt Lied-Oratorium über Luther in der Brackeler Kirche am Hellweg auf

Wann? 10.09.2017 17:00 Uhr

Wo? Kirche am Hellweg, Brackeler Hellweg 142, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Bereits Ende August hatten sich die Chöre zur gemeinsamen Probe in der Kirche am Hellweg in Brackel getroffen. Am Dirigentenpult: Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Kirche am Hellweg |

Solch' ein großer Chor ist nur selten in der Brackeler Kirche am Hellweg zu erleben: Fünf Chöre aus dem Evangelischen Kirchenkreis Dortmund mit rund 90 Sängerinnen und Sängern werden am Sonntag, 10. September, um 17 Uhr in dem 817 Jahre alten Gotteshaus singen.

Aufgeführt wird das Lied-Oratorium „Gaff nicht in den Himmel“ über das Leben und Wirken von Martin Luther. Matthias Nagel, Komponist aus Löhne in Westfalen, hat das Werk zum 500-Jahr-Reformationsjubiläum im vergangenen Jahr extra komponiert.

Den Groß-Chor am Sonntag bilden die beiden Kantoreien aus Brackel und Lünen, der Chor der Segenskirchengemeinde Eving, der Chor ConTakt aus Brambauer sowie der Kirchenchor Lünen. Als Gesangssolisten wirken Carina Born und Robert Hogrebe mit; ein Instrumentalensemble begleitet die Chöre. Als Sprecher sind Andrea Auras-Reiffen und Friedrich Reiffen beteiligt. Die Leitung haben Jutta Timpe und Wolfgang Meier-Barth.

"Die musikalische Sprache des Werkes ist eindeutig, eindrücklich und einprägsam", so Kirchenmusiker und Kreiskantor Meier-Barth zum Lied-Oratorium: "In kurzen Stücken vertont Nagel die Texte in einer Stilistik, die von Renaissancemusik über Chansons bis hin zu Popballaden reichen." 

Der Eintritt in die Kirche am Hellweg ist frei; eine Kollekte für die Kirchenmusik wird erbeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.