Hinweistafel für den Taufstein von 1721 in der Luther-Kirche in Asseln

Anzeige
Rolf Behrendt (l.), Volksbank-Filialleiter Martin Lindenau (Mitte) und Volker Brings vor der Stifter-Tafel in der Luther-Kirche Asseln. (Foto: Suck)
Dortmund: Luther-Kirche Asseln |

Die Stiftung Luther-Kirche Asseln freut sich über den Betrag von 500 Euro, den die Dortmunder Volksbank gespendet hat.

Stiftungsvorsitzender Rolf Behrendt (im Bild links) und sein Stellvertreter Volker Brings (r.), nahmen den Spendenscheck dankend aus den Händen des Asselner Volksbank-Filialleiters Martin Lindenau (Bildmitte Mitte) entgegen.

Das heimische Geldinstitut unterstützt damit zum wiederholten Male das Anliegen der Stiftung, die Asselner Luther-Kirche langfristig als Gottesdienstraum zu erhalten.

Mit dem jetzt zugewendeten Betrag unterstützt die Stiftung die Anschaffung einer Hinweistafel zum Taufstein von 1721, mit der der geschichtliche Hintergrund des zweitältesten Taufsteins des Gotteshauses den Besuchern nahegebracht wird.

Weitere Infos zur Stiftung Luther-Kirche online:www.asseln-evangelisch.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.