Malerin Bettina Brökelschen stellt in der Asselner Luther-Kirche aus

Anzeige
Bettina Brökelschen (Bildmitte) eröffnete ihre Ausstellung in der Lutherkirche in Asseln. (Foto: Reckermann)
Dortmund: Luther-Kirche Asseln |

Im Beisein der Künstlerin, des Dortmunder CDU-Bundestagsabgeordneten Thorsten Hoffmann, Besuchern und Vertretern der Asselner Gemeindegruppe „Offene Kirche“ um Susan Reckermann hat die Dortmunder Malerin Bettina Brökelschen eine kleine Werkschau ihres umfassenden künstlerischen Schaffens in der Luther-Kirche, Asselner Hellweg 118a, eröffnet.

Schon seit 1998 stellt Bettina Brökelschen in verschiedenen Galerien aus und hat als Autorin und Illustratorin an einer Reihe von Büchern mitgearbeitet. "Ich kommuniziere durch meine Kunst. Ich versuche, Impulse zu geben. Statt mit Worten erzähle ich Geschichten mit meinen Bildern. Malen ist für mich so selbstverständlich wie essen, trinken und schlafen. - Ich male, also bin ich!“, sagt sie.

Im Rahmen der Offenen Kirche – immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr – sind Bettina Brökelschens gegenständliche wie abstrakte Kunstwerke, geschaffen in verschiedenen Maltechniken, noch bis einschließlich 5. August im Jugendstil-Ambiente des Gotteshauses zu sehen.

Zu entdecken sind sowohl Dortmunder Motive aus Westpark und Westfalenpark mit Florian, aber auch Bilder aus Kuba und Porträtzeichnungen.

Mehr über und von der BürgerReporterin Bettina Brökelschen erfahren Sie hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.