MGV Wickede stimmt aufs Weihnachtsfest ein

Anzeige
In der festlich dekorierten Johanneskirche boten der MGV Wickede und seine musikalischen Unterstützer wieder einmal eine gelungene Einstimmung aufs Fest. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Johanneskirche Wickede |

„Eines unser besten Konzerte“, freute sich Chorsprecher und Sänger Joachim Degner.

Das Kalenderlied, vom MGV Wickede gemeinsam mit Sopranistin Simone Asua-Honert vorgetragen, kam ebenso gut an wie das Trommellied und „Weihnachten bin ich zu Haus“. Und bei der Zugabe des Liedes Glöckchenklang klatschten die Zuhörer sogar stimmungsvoll mit.

Nach der Auflösung des MGV Brackel und des Männerchors Asseln war es in diesem Advent erstmals eine einmalige Gesangsdarbietung (fast nur) von Männerstimmen im Dortmunder Osten: das Weihnachtskonzert des MGV Wickede. Unterstützt von der befreundeten Chorgemeinschaft Derne, der bereits genannten Solistin und von Sascha Möllmann an Klavier und Orgel boten die Wickeder Sänger unter Leitung von Chorleiterin Lyudmila Chernina in der leider nicht ausverkauften evangelischen Johanneskirche wieder einmal eine gelungene, harmonisch-klangvolle Einstimmung auf die bevorstehenden Festtage.

Bleibt nur die bange Frage: Wie lange noch...?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.