Schwerter Künstlerin Gabi Kleipsties zeigt im Brackeler balou Ausstellung "Landschaft - Formen und Strukturen"

Wann? 18.01.2015 11:00 Uhr bis 25.03.2015 00:00 Uhr

Wo? balou e.V., Oberdorfstraße 23, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Die Diplom-Designerin und Künstlerin Gabi Kleipsties aus Schwerte präsentiert ab Sonntag (18.1.) ihre Ausstellung „Landschaft – Formen und Strukturen“ im balou in Brackel. (Foto: Kleipsties)
Dortmund: balou e.V. |

Mit einer Vernissage am Sonntag, 18. Januar, um 11 Uhr unter musikalischer Begleitung von Jonas Planken eröffnet die galerie:balou die Ausstellung „Landschaft – Formen und Strukturen“ der Künstlerin Gabi Kleipsties aus Schwerte.

Nach Abschluss der Jubiläumsausstellungen geht die Galerie des gleichnamigen Brackeler Kultur- und Bildungszentrums balou e.V. mit der Schau von Kleipsties abstrakten Werken in Öl und in Collagetechnik ins 21. Jahr ihres Bestehens.

Gabi Kleipsties, 1966 in Hagen geboren, lebt und arbeitet in Schwerte. Nach dem Designstudium ab 1989 an der Fachhochschule Dortmund ist sie seit 1993 freischaffende Künstlerin. Ihre Diplomarbeit, eine großflächige Bleiglas-Gestaltung in der Sölder Kirche, wurde aufwendig realisiert.

Kleipsties gestaltet ihre Bilder mit verschieden Materialien. Durch Spachtelstrukturen oder mit Einarbeitung von Steinen und Sand verleiht sie ihren Arbeiten eine plastischen Ausdruck. Die abstrakten Bilder sind überwiegend in warmen, braunen Erdtönen gefertigt, häufig plastisch gestaltet und wirken durch ihre Form und Formgebung harmonisch.

Die jetzt präsentierte Ausstellung im café balou beinhaltet die Auseinandersetzung mit der Malerei. Es ist Reflektion und Dialog zwischen malerischer und durchdachter Bildkomposition und der spontanen Ausdrucksmöglichkeit.

Das spannende Verhältnis zwischen realistisch Dargestellten und Abstrakten. Ausgangspunkt der Arbeit von Gabi Kleipsties waren zunächst Eindrücke und Inspirationen durch Reisen in verschiedene Länder. Das Aufgenommene und Wiedererkennbare ist durch Collagentechnik verfremdet.

Der Eintritt ist frei.

Zu sehen sein ist die Ausstellung im balou, Oberdorfstr. 23, bis zum 25. März.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.