St. Martin in Wickede

Anzeige
Vom Wickeder Ortskern geht‘s wie im vergangenen Jahr 2013 vom Haus Lucia durchs Dorf zum Pappelstadion - Sankt Martin vorneweg. (Foto: Günther Schmitz / Ost-Anzeiger)
St. Martin reitet am 7. November 2014 durch Wickede

Noch während wir den warmen Spätherbst genießen, bereitet sich der B.V. Westfalia Wickede auf den alljährlichen St. Martinsumzug vor. Auch in diesem Jahr führt er vom Platz Haus Lucia über den Rübenkamp und die Straße „Fränkischer Friedhof“ zum Pappelstadion.
Die Zuständigen des Vereins freuen sich schon jetzt auf die vielen Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen, die sich ab 17:30 Uhr auf dem Platz vor dem Haus Lucia treffen. Hier können die leckeren Martinsbrezel erworben und die ersten St. Martinslieder gesungen werden.
Um 18 Uhr geht dann der Laternenumzug los. Die Spieler von Westfalia Wickede werden diesen begleiten, die Hellweg Musikfreunde spielen die bekannten Martinslieder.
Im Pappelstadion, wo die Teilnehmer des Zuges dann von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer bedient werden, sind Zelte und eine Bühne aufgebaut. Außerdem gibt es die goldbraunen Westfalia Bratwürstchen so wie Pommes, heißen Kakao und andere Getränke.
Und das alles zu kleinen Preisen, wie die Verantwortlichen des Vereins uns berichteten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.