Stark ohne Gewalt: Wickeder Hauptschüler führen mit GenRosso Rockmusical auf

Wann? 13.11.2013 19:00 Uhr

Wo? Sporthalle Asseln, Grüningsweg 42, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Mit 5000 Euro unterstützt die Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse Dortmund das Projekt „Starkmacher Schule“ an der Hauptschule Wickede. Stiftungsvorstandsmitglied Sabine Bartz überreichte den Scheck der Kommende-Stiftung beneVolens – vertreten durch Detlef Herbers –, die das Projekt u.a. ermöglicht, in Anwesenheit von Schülern und Schulleiterin Elke Heymann und Lehrerin Karin Gahle. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Sporthalle Asseln |

„Stark ohne Gewalt – stark in Vielfalt“ ist das Motto einer Projektwoche zur Gewaltprävention an der Hauptschule Wickede vom 11. bis 15. November. Über 200 Schüler/innen werden mit den Musikern und Techniker der internationalen Performance Group GenRosso aus Florenz das Rockmusical „streetlight“ einstudieren und gemeinsam gleich zweimal auf die Bühne bringen – in Asseln.

„streetlight“ erzählt die wahre Geschichte eines gewalttätigen Bandenkrieges im Chicago der 60er-Jahre. Die 17 Musiker von GenRosso, die aus allen Teilen der Erde stammen, werden in kreativen Workshops das Musical mit den Schülern einstudieren, ein eigenes Vorprogramm entwerfen und gemeinsam auf der Bühne vor großem Publikum in der Sporthalle des Asselner Schulzentrums präsentieren.

Das Beispiel von „streetlight“ konfrontiert die Wickeder Schüler auf ungewöhnliche Weise mit der Gewalt unter Jugendlichen. In der Erfahrung eigener Stärke lernen sie, stark zu sein ohne gewalttätig sich behaupten zu müssen. Denn wer stark und selbstbewusst ist, braucht keine Gewalt.

Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Im Musical bezahlt der junge Schwarze Charles Maots seine Entscheidung gegen die Gewalt mit seinem Leben. Die kreative Auseinandersetzung mit diesem Schicksal, die aktive Beteiligung am Musical auf der Bühne, hinter den Kulissen, in der Bühnengestaltung, der Technik und der Beleuchtung, lässt die Schüler ihre eigenen Stärken und öffentliche Anerkennung erfahren. Ein nachhaltiger Weg, sich gegen Gewalt auf dem Schulhof, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu entscheiden.

Das Schulprojekt findet im Rahmen des bundesweiten Projekts „Starkmacher Schule“ statt. Projektträger ist die Kommende Dortmund, das Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn in Brackel, unterstützt von seiner Stiftung „Benevolens. Jugend fördern – Zukunft gestalten“. Es fördert auf ungewöhnliche Weise schulische schwache und sozial benachteiligte Jugendliche.

Finanziell wird das aufwändige Projekt aus Mitteln des Bundessozialministeriums und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Durchführung in Dortmund wird durch eine Spende der Gemeinwohlstiftung der Sparkasse Dortmund, die jetzt vor Ort überreicht wurde (siehe Foto) sowie weiteren Spenden des Kolpinghauses e.V. und der Rewe Dortmund ermöglicht.

Premiere am Mittwoch in der Sporthalle Asseln

Am Mittwoch, 13. November, um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) ist Premiere des Musicals mit einer öffentlichen Aufführung in der Sporthalle Asseln, Grüningsweg 42. Tags darauf, am Donnerstag, 14., November um 10 Uhr wird es eine zweite Vorstellung als Schüler-Matinee geben, zu der Schüler und Klassen auch anderer Schulen willkommen sind.

Eintrittskarten sind in der Hauptschule Wickede, Dollersweg 18, und in der Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, Telefon: 206050, erhältlich. Preis: 9 Euro, ermäßigt 5 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.