Tamilstars mit neuer Heimat - Vereinsfreundschaft zu SF Brackel 61 bleibt bestehen

Anzeige
Die Vereinsverantwortlichen der Tamilstars Dortmund übergeben Brackels 2. Vorsitzenden Mike Dominik Kollenda eine Urkunde der Vereinsfreundschaft mit Unterschriften aller Spieler
Dortmund: SF Brackel 61 | Zwei Jahre lang haben die Tamilstars Dortmund den Brauksweg als ihr Zuhause angesehen. Mit dem Heimatverein Sportfreunde Brackel 61 haben sie sich dabei immer bestens verstanden, gemeinsam Feste organisiert und möchten diese Partnerschaft auch in Zukunft fortführen.


Neue Heimat in Dorstfeld

Viele Spieler der Tamilstars Dortmund reisen unter der Woche aus ganz NRW zum Trainings- und Spielbetrieb an. Die neue Spielstätte in Dorstfeld ist verkehrstechnisch ein besserer Standort. Zudem hat der Verein eine zweite Mannschaft gemeldet, die Sportanlage am Brauksweg ist mit den über 20 Vereinsmannschaften und dem BVB als Wintergast bereits sehr gut ausgelastet und konnte die Kapazitäten für eine weitere zweite tamilische Mannschaft nicht hergeben.


Vereinsfreundschaft bleibt bestehen

Die Vereinsverantwortlichen beider Vereine sind sich einig, dass Sie trotz räumlicher Trennung weiterhin eng miteinander Zusammenarbeiten möchten. Im Rahmen eines Abschlussgrillen Ende Mai feierten die Tamilstars gemeinsam mit den Erwachsenen der Sportfreunde den Abschied von der Sportanlage. Dabei wurde Brackels 2. Vorsitzenden Mike Dominik Kolenda eine Urkunde der Vereinsfreundschaft übergeben.

Dieser findet lobende Worte: "Ich möchte mich bei den Jungs für eine tolle Zeit bedanken, sie haben sich immer vorbildlich verhalten und unser Vereinsleben mit ihrer Kultur bereichert. Das möchten wir in Zukunft auch nicht missen und werden deshalb weiterhin gemeinsam Feste organisieren und Freundschaftsspiele besteiten."

Auf Worte folgten Taten

Anfang August haben dann beide Vereine anlässlich der Saisoneröffnung gemeinsam ein Integrationsfest organisiert, bei dem tamilische Speisen verköstigt werden konnten. Innerhalb drei Tage hat die zweite Mannschaft der Sportfreunde zunächst gegen die neugegründete zweite Mannschaft und zwei Tage später gegen die erste Mannschaft der Tamilstars Freundschaftsspiele bestritten. Beide Spiele endeten Unentschieden und sollen in der Wintervorbereitung wiederholt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.