24-jährige Autofahrerin bei Zusammenstoß mit der Straßenbahn in Wambel schwer verletzt

Anzeige
Einsatzkräfte der Dortmunder Feuerwehr befreiten die eingeklemmte Autofahrerin aus ihrem deformierten Wagen. (Foto: Feuerwehr Dortmund)
Dortmund: Wambeler Hellwg Höhe Rüschebrinkstraße |

Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn auf dem Wambeler Hellweg wurde am Donnerstag (19.2.) gegen 15.30 Uhr eine 24-jährige Pkw Fahrerin aus Dortmund schwer verletzt.

Die junge Frau hatte mit ihrem Wagen, mit dem sie in Richtung Körne unterwegs war, in Höhe der Einmündung Rüschebrinkstraße wenden wollen, dabei jedoch die herannahende Bahn übersehen. Die 44-jährige Tramfahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Beim Zusammenstoß war der Pkw derart deformiert worden, dass die Fahrerin im Auto eingeklemmt war. Eine zufällig vorbeifahrende Krankenwagenbesatzung leistete Erste Hilfe. Anschließend wurde sie von Einsatzkräften der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten aus ihrem Wagen befreit.

Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Räumung wurde der Wambeler Hellweg teilweise gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.