271 Schüler in Runde 2 des 24. Dortmunder Mathematik-Wettbewerbes

Anzeige
Mathewettbewerb am IKG, vorne löst Malte Kahe seine Aufgaben (Foto: Schmitz)
Dortmund: Immanuel-Kant-Gymnasium | Am Samstag, 12. November, traten 271 Schüler von 18 weiterführenden Schulen zur 2. Runde des Dortmunder Mathematik-Wettbewerbes im Immanuel-Kant-Gymnasium an. Diese Schüler haben sich in der 1. Runde des Wettbewerbs für die 2. Runde qualifiziert. Insgesamt hatten sich 544 Schüler der weiterführenden Schulen Dortmunds daran beteiligt.

Die zwölf besten Mädchen und Jungen können am Landeswettbewerb am 25. Februar 2017 am Gymnasium Steinhagen im Kreis Gütersloh teilnehmen. Der Regionalkoordinator des Mathematikwettbewerbs für die Stadt Dortmund, Tobias Ortmann, zeigte sich erfreut, dass die Dortmunder Schüler dieses Jahr wieder so viele Teilnehmer zur Landesrunde schicken dürfen. Er berichtete stolz, dass die Stadt Dortmund innerhalb der Bezirksregierung Arnsberg an erster Stelle bei der Anzahl der Teilnehmer und der Anzahl der Teilnehmer zur Landesrunde steht. „In diesem Jahr richten wir in Dortmund innerhalb von Nordrhein-Westfalen mit 265 Teilnehmern die drittgrößte Klausurrunde aus“, sagte Tobias Ortmann.

Der Wettbewerb startete um 10 Uhr im Immanuel-Kant-Gymnasium. Für die Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 endete die Arbeitszeit um 12 Uhr, für die der Jahrgangsstufen 10 bis 13 um 13 Uhr.

Dank der Unterstützung durch die Sparkasse Dortmund konnten die Schüler wieder mit Lollis, Obst, Trinkpäckchen und Gebäck bei Kräften und "Lösungslaune“ gehalten werden.

Die Schüler des Abiturjahrgangs des Immanuel-Kant-Gymnasiums boten wartenden Eltern der Teilnehmern des Wettbewerbs Crepes, Kuchen und Kaffee an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.