B236: Tunnel Wambel nach Auffahrunfall gut eine Stunde gesperrt // Drei Personen leicht verletzt

Anzeige
Dortmund: B236-Tunnel Wambel |

Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 236 musste am heutigen Dienstagmorgen (18. April) der Tunnel Wambel gesperrt werden. Bei dem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen wurden drei Personen leicht verletzt.

Gegen 7.55 Uhr war eine 20-jährige Frau aus Castrop-Rauxel auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Verkehrsbedingt musste sie ihr Auto abbremsen. Dies bemerkte eine hinter ihr fahrende 24-jährige Frau aus Castrop-Rauxel offenbar aus bislang ungeklärter Ursache zu spät und fuhr der 20-Jährigen auf. Dadurch wurde deren Auto auf das eines vor ihr fahrenden 55-jährigen Mannes aus Hamm geschoben.

Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrerinnen bzw. Fahrer leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme kam es unter anderem zur Sperrung des Tunnels Wambel. Gegen 9 Uhr konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 16.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.