Brackeler "Eingangstür für die Bürger zur Verwaltung" renoviert

Anzeige
Am Montag hatten die Handwerker - Maler und Teppichverleger - im Erdgeschoss des Brackeler Amtshauses mit ihren Arbeiten begonnen. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Bezirksverwaltungsstelle Brackel |

Fünf Tage lang gehörte diese Woche der Eingangsbereich des Brackeler Amthauses den Malern und Teppichverlegern; Termine waren bis zum heutigen Freitag nur nach Vereinbarung bzw. im Stadthaus oder anderen Bezirksverwaltungsstellen möglich.

Nach dem Vorbild auch seines eigenen Büros, so Brackels Verwaltungsstellenleiter Dietmar Kraushaar, wurde nun endlich die Brackeler „Eingangstür für die Bürger zur Verwaltung“, das Großraumbüro der Zimmer 11 bis 13 im Erdgeschoss der Bezirksverwaltungsstelle Brackel am Brackeler Hellweg 170, neu angestrichen und mit einem neuen Teppichboden ausgestattet.

Ab Montag, 17. Juni, erstrahlen die zuvor angegrauten, einstmals weißen Wände Räumlichkeiten, in denen die publikumsstarken Bereich des Einwohnermeldewesens und Kraftfahrzeug-Angelegenheiten untergebracht sind, nun in einem frischen, freundlichen Gelb. Und auch der abgewetzte Nadelfilzboden wurde durch einen neuen ersetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.