DJK TuS Körne trauert um sein "Urgestein" Friedhelm Laise

Anzeige
Trauer in Körne: Friedhelm Laise ist verstorben. (Foto: DJK TuS Körne)
Dortmund: DJK TuS Körne | Nur zwei Monate nach dem Tod des Vereins-Ehrenvorsitzenden Josef Berkenbusch muss sich die DJK TuS Körne von einem weiteren Körner Urgestein verabschieden: Am vergangenen Donnerstag (2.2.) verstarb nach langer schwerer Krankheit der ehemalige Jugendkassierer des Vereins, Friedhelm Laise.

Friedhelm Laise stieß eher zufällig zum Fußballverein und blieb dabei, auch als sein Sohn schon längst kein Fußball mehr spielte. Er füllte nicht nur die Rolle des Jugendkassierers mit absoluter Zuverlässigkeit und Präzision aus, sondern war auch darüberhinaus unermüdlich - aber immer im Hintergrund- auf der Sportplatz-Anlage aktiv.

So begleitete Laise zum Beispiel täglich die Baumaßnahme des neuen Sportplatzes der DJK "Am Zippen". Mit seinem handwerklichen Geschick trug er maßgeblich dazu bei, dass die Kunstrasenanlage mit hohem Eigenaufwand nach den Wünschen und Vorstellungen des Vereins gebaut werden konnte.

"Die DJK trauert gemeinsam mit seiner Familie um einen hoch engagierten, zuverlässigen Weggefährten, der sein Handeln stets zum Wohl der Jugendarbeit im Verein ausgerichtet hat". so stellvertretender Vorsitzender und Pressesprecher Stefan Erbe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.