Erster Spatenstich für neue Kita in Körne

Anzeige
Den Spatenstich begingen (v.l.) Andreas Schwohnke, Melanie Künne, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Geschäftsführer Dipl.-Ing. Falko Derwald sowie Architekt Dipl.-Ing. Thomas Pape. (Foto: Derwald)
Dortmund: Kita Spreestraße |

Zum offiziellen Ersten Spatenstich am zukünftigen Kindergarten Berliner Straße in Körne lud die Unternehmensgruppe Derwald ein. Neben Oberbürgermeister Ullrich Sierau war auch der Geschäftsführer des späteren Mieters „Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Dortmund“, Andreas Schwohnke, sowie die Fachbereichsleiterin Melanie Künne bei diesem traditionellen Handwerksbrauch dabei. Die Bauarbeiten haben bereits vorher begonnen.

Die Unternehmensgruppe Derwald hat sich – wie auch schon bei anderen aktuellen Projekten für neue Kindergärten – in einer öffentlichen Investorenausschreibung der Stadt durchgesetzt und den Zuschlag für die Errichtung bzw. den Neubau der viergruppigen Kindertagesstätte auf einem ca. 1.650 m² großen Grundstück an der Berliner Straße erhalten.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens Derwald umfasst bei diesem
Kita-Neubau neben dem Erwerb des Grundstücks die vollständige Planung, Realisierung und die anschließende langfristige Vermietung an die Lebenshilfe als späterem Betreiber des Kindergartens.

Nachdem der Zuschlag am 29. Januar 2014 erteilt wurde, ist unverzüglich in direkter Abstimmung mit der Lebenshilfe die Planung des Kindergartens vorangetrieben worden. Der Bauantrag wurde im Juli 2014 eingereicht. Im November 2014 wurde die Baugenehmigung erteilt.

Der Baubeginn erfolgte offiziell im April, nach einer Bauzeit von ca. 12 Monaten wird der neue Kindergarten voraussichtlich Mitte 2016 an die Lebenshilfe übergeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.