Erstes Resümee nach Flugunfall-Übung am Airport in Wickede durchweg positiv

Anzeige
Auch die Notfall-Seelsorge war beteiligt bei der Großübung der Rettungsdienste auf dem Flughafen in Wickede. Das Team der Ehrenamtlichen aus beiden christlichen Kirchen war im Rahmen der Szenerie für die psychosoziale Versorgung zuständig. (Foto: Hartmut Neumann)
Dortmund: Flughafen Dortmund |

Das erste Resümee der Flugunfall-Übung am Airport am Samstag (8.11.) mit insgesamt 270 beteiligten Personen ist laut Feuerwehr Dortmund durchweg positiv.

„Die Strukturen für den Ernstfall stehen und die Einsatzkräfte sind mit wirkungsvollen Rettungsmaßnahmen auf ein Unglück vorbereitet“, so die Einschätzung der Feuerwehr nach Abschluss der Übung, bei der u.a. ein Hubschrauberabsturz und dessen weitere Folgen simuliert worden waren.

Mit der Auswertung der Übungsbeobachter und durch eine Nachbereitung der Übungsteilnehmer können in den nächsten Wochen und Monaten die bestehenden Systeme optimiert und gegebenenfalls vorhandene Schwachstellen ausgebessert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.