Festnahme eines international gesuchten Flugreisenden in Wickede

Anzeige
(Foto: Ralf K. Braun)
Dortmund: Flughafen Dortmund |

Bundespolizisten nahmen am Montag, 26. Oktober, am Flughafen in Wickede einen 52-jährigen Flugreisenden fest, der mit einem internationalen Haftbefehl gesucht wurde.

Der bosnisch-herzegowinische Staatsangehörige wurde bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Tuzla (Bosnien und Herzegowina) kommend überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass die italienische Justiz nach dem 52-Jährigen mit einem internationalen Haftbefehl fahndete. Dem Mann wird im Wesentlichen vorgeworfen, 1993 während des Bosnienkrieges Waren geraubt zu haben, die als humanitäre Hilfsgüter für das bosnische Volk bestimmt waren. Dabei wurden drei italienische Staatsangehörige getötet.

Wegen vorsätzlichen Mordes, versuchten Mordes, schweren Raubes und bewaffneten schweren Raubes wurde später der internationale Haftbefehl erlassen. Bundespolizisten legten dem 52-Jährigen noch an der Kontrollstelle Handschellen an. Er wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, anschließend wurde er in die Dortmunder JVA verlegt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.