GolfRange-Mitarbeiter in Wambel bei Fettbrand in der Küche verletzt

Anzeige
(Foto: Schmitz)
Dortmund: GolfRange Dortmund |

Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung hat sich heute Nachmittag (18.1.) ein Mitarbeiter der GolfRange Dortmund auf dem Gelände der Galopprennbahn Dortmund am Rennweg bei einem Fettbrand in der Küche zugezogen. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus gebracht.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden heute um 15.06 Uhr zur Driving Range im Wambeler Süden gerufen, da es dort zu einem Brand in der Gastronomie gekommen war: In der Küche hatte sich ein Topf mit heißem Fett entzündet. Geistesgegenwärtig hatte ein Mitarbeiter per Pulverlöscher einen ersten Löschversuch unternommen, sich hierbei jedoch die oben genannten Verletzungen zugezogen. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz vor und versorgten den Verletzten.

Die verrauchten Bereiche mussten mit einer so genannten Überdruckbelüftung entraucht werden. Aufgrund der Verunreinigungen durch Brandrauch und Löschpulver können die betroffenen Bereiche aber bis auf Weiteres nicht genutzt werden.

Vor Ort waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln), der Feuerwache 4 (Hörde) sowie des Rettungsdienstes.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.