IKG-Schüler spenden 700 Euro für Flüchtlingsdorf Morgenstraße in Wickede

Anzeige
M.Rüth (links), M.Katthagen, Ch.Vierschilling, K.Edler (vorne, v.l.n.r.) C.Piaszenski (hinten, rechts) (Foto: IKG)
Dortmund: Immanuel-Kant-Gymnasium |

Zeichen für Toleranz und Integration


Die Schülerinnen und Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums wollten ein Zeichen für Toleranz und Integration setzen und haben deshalb die Einnahme ihres Adventskonzertes einem wohltätigem Zweck zugeführt.

Das Konzert fand am 17.12.2015 in der evangelischen Lutherkirche in Dortmund-Asseln vor vollbesetzten Kirchenbänken statt.

Zusammen mit der Kollekte beim Oberstufengottesdienst vor Weihnachten und der Aufrundung des Betrags durch die Schule kam so die stolze Summe von 700 € zusammen.

Der gesamte Betrag wurde dem Flüchtlingsdorf in der Morgenstraße in Dortmund-Wickede zur Verfügung gestellt.

Die Leiterin der Flüchtlingsunterkunft Frau Kerstin Edler nahm den Scheck gestern im Beisein vieler Schüler, der Musiklehrer Christoph Vierschilling ,Markus Rüth, Carmen Piaszenski und des Schulleiters Markus Katthagen entgegen.


Text: Christoph Vierschilling
Foto: IKG
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.