IKG-Schüler spenden für Sleep-In

Anzeige
(Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Sleep-In Kinder- und Jugendnotschlafstelle |

Zwei Wochen lang haben die Schüler des Asselner Immanuel-Kant-Gymnasiums für das Sleep-In, die Dortmunder Notschlafstelle für Jugendliche unter 18 Jahren am Körner Hellweg, gesammelt. Nun wurden die zahlreichen Spenden in Form von Seife, Kosmetikartikeln, Duschgel, Haarwaschmittel, Haarspray etc. an die Leiterin der Einrichtung, Katja Barthel, überreicht.

Diese nahm die Spenden dankbar entgegen: „In unserer Notschlafstelle können wir Drogerieartikel dieser Art sehr gut gebrauchen. Wir hoffen, dass die Spenden des IKG bis zum Herbst des nächsten Jahres für den Bedarf der Jugendlichen reichen werden.“

Die Sammelaktion findet in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Sie geht auf eine Initiative der Elternschaft am IKG zurück; Organisator ist der Elternvertreter Richard Dahlheim. Gerade bei den Schülern des IKG kommt die Sammelaktion sehr gut an. So wurden im diesem Jahr noch mehr Artikel gesammelt als im Jahr zuvor – so viel, dass ein Mitarbeiter von Sleep-In mit einem Anhänger kommen musste, um alle Artikel transportieren zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.