IKG spendet 302 Bäume für den Regenwald

Anzeige
Dortmund: Immanuel-Kant-Gymnasium |

Aktion „Baum für Baum“


Durch die Mithilfe des Biologie-Erdkunde-Kurses im Jahrgang 8 am Immanuel-Kant-Gymnasium kann die OroVerde Tropenwaldstiftung 302 Bäume im Rahmen ihrer Aktion „Baum für Baum“ pflanzen.

Bei dem Projekt geht es darum in Venezuela, Kuba, Guatemala und Ecuador Kahlschlaggebiete wieder aufzuforsten. Intakte Regenwaldgebiete sollen verbunden werden, um wandernde Arten vor dem Aussterben zu bewahren. Außerdem sind die Aufforstungsmaßnahmen eine wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Projekt des Biologie-Erdkunde Kurses


Der Biologie-Erdkundekurs hat dieses Projekt unter vielen Vorschlägen bewusst ausgewählt, weil es durch die Einbeziehung der einheimischen Bevölkerung besonders nachhaltig erschien. Es war dem Kurs wichtig, nicht nur Spenden zu sammeln, sondern sich auch über das Ausmaß der Regenwaldzerstörung zu informieren.

Am Tag der offenen Tür (16.01.2016) veranstaltete der Kurs ein Regenwaldcafé.

Hier konnten Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler nicht nur selbst gemachten Kuchen gegen eine Spende genießen, sondern sich auch über den Regenwald informieren. So erfuhren die Besucher, was jeder beim Einkaufen tun kann, um die noch intakten Regenwaldgebiete zu schützen.

Es kamen 302,97 Euro und damit 302 Bäume für die OroVerde Tropenwaldstiftung zusammen.

Der Schulleiter des IKG, Markus Katthagen, bedankte sich zusammen mit dem Kurslehrer Björn Husmann bei dem Kurs für ihr Engagement. Der Kurs plant noch weitere Aktionen durchzuführen, um Spenden zu sammeln.
Eine Spendendose ist bereits im Café Kant platziert.

Text: Björn Husmann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.