Körner Hellweg: 39-Jährige vom Sohn (18) mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt

Anzeige
Dortmund: Körner Hellweg |

Bei einer alkoholbedingten familiären Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen (18.9.) gegen 2 Uhr auf dem Körner Hellweg ist eine 39-jährige Dortmunderin von ihrem 18-jährigen Sohn mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt worden.

Der Zustand des Opfers ist nach ärztlicher Auskunft als kritisch zu bezeichnen. Auch der ebenfalls am Streit beteiligte 37-jährige Ehemann und Vater erlitt bei der Auseinandersetzung mit seinem Sohn eine Stichverletzung im Halsbereich. Nach ambulanter Versorgung konnte der Mann das Krankenhaus verlassen.

Der Sohn wurde vorläufig festgenommen.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die Ermittlungen zum konkreten Tatablauf und Tatmotiv dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.