Nikolaus-Umzug in Husen mit Schirm und in Regenjacken

Anzeige
Letzte Begleiterscheinungen des Sturmtiefs "Xaver" verleideten den unentwegten Begleitern des Nikolaus' den Umzug durch Husen vom Wäldchen am Kühlkamp zum Evangelischen Gemeindehaus am Flemerskamp. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Wäldchen am Kühlkamp |

Was andernorts der Martinsumzug ist, das ist in Husen traditionell der Nikolausumzug unter Regie des Evangelischen Männerdienstes!

Eingebettet in die ökumenische Aktion des beweglichen Adventskalenders in Husen und Kurl unter Regie der Friedenskirchengemeinde Nordost und der Gemeinde St. Petrus Canisius ließen sich die kleinen und großen Husener und Kurler am Nikolaustag nicht von Regen und Wind abhalten, den heiligen Mann am Wäldchen im Kühlkamp abzuholen und ihn dann über die Husener Straße – hier im Bild auf der Wickeder Straße – bis zum evangelischen Gemeindehaus am Flemerskamp zu begleiten. Dort folgte dann die obligatorische Bescherung der kleinen Nikolaus-Begleiter.

Noch bis Sonntag, 22. Dezember, wird die Kalender-Aktion, allerdings mit Unterbrechungen, jeweils um 18 Uhr fortgesetzt. Die Infos zu den jeweiligen Stationen sind in den beiden evangelischen und katholischen Gemeinden vor Ort in Husen erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.