Ökumenische Fastenpredigten in den Kirchen im Stadtbezirk Ost

Anzeige
Auftakt der Fastenpredigten ist in der evangelischen Heliand-Kirche der St.-Reinoldi-Gemeinde am Westfalendamm (B1). (Foto: Schmitz)
Dortmund: Heliand-Kirche | Einer ökumenischen Initiative im Stadtbezirk Innenstadt-Ost verdankt sich die Idee, die Fastenpredigten in den dortigen Kirchengemeinden in diesem Jahr 2016 in ökumenischer Weite zu halten. Zum Einen dem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit geschuldet, zum Anderen dem 500. Gedenken der Reformation Martin Luthers entgegengehend.

Die Predigtreihe - eingebunden in jeweils eine Passionsandacht - beginnt am Mittwoch, 17. Februar, und wird dann bis zum letzten Mittwoch vor Ostern (23.3.) an jedem Mittwochabend um 19 Uhr in wechselnden Kirchen gehalten.

Hier die Termine, Kirchen und die Prediger zum vormerken:
17. Februar, Heliand-Kirche (Gartenstadt), Pfarrer Br. Klaus Albers;
24. Februar, Melanchthon-Kirche (Oststadt), Pfarrer Christoph Gärtner;
2. März, Freie evangelische Gemeinde Dortmund (FeG, Körne), Pfarrer Dr. Klaus Korfmacher;
9. März, St.-Martin-Kirche (Gartenstadt), Pfarrer Rolf Cyrus;
16. März, St.-Liborius-Kirche (Körne), Pfarrer Ulrich Dröge;
23. März, St.-Franziskus-Kirche (Oststadt), Pfarrerin Leonie Grüning.

Wer den Auftakt nicht verpassen will: Die evangelische Heliandkirche ist am Westfalendamm 190, direkt an der Bundesstraße 1, zu finden an der Ecke Obere Brinkstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.