"Oranje" ist Trend beim Kurler Weihnachtsmarkt: "Mensen aan de Schelde" singen

Wann? 30.11.2014 10:30 Uhr

Wo? Kurler Kirchplatz, Werimboldstraße, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Das niederländische Ensemble „Mensen aan de Schelde“ gibt in der Kurler Kirche ein Konzert am 1. Advent um 14.30 Uhr: Christmas Carols und Weihnachtslieder. (Foto: Mensen aan de Schelde)
Dortmund: Kurler Kirchplatz |

„Oranje“ ist in diesem Jahr Trendfarbe beim 32. Kurler Weihnachtsmarkt, der nach der erfolgreichen Premiere 2013, zum zweiten Mal nicht am 3., sondern bereits am 1. Advent, 30. November, in und auf dem Festgelände hinter St. Johannes Baptista an der Werimboldstraße gefeiert wird.

Denn ein Höhepunkt des traditionellen Weihnachtsmarktes unter Regie der katholischen Kurler Kirchengemeinde wird diesmal um 14.30 Uhr ein weihnachtliches Konzert in der Kirche unter dem Titel „Christmas Carols & Weihnachtslieder“ sein, das das niederländische Ensemble „Mensen aan de Schelde“ gibt.

Dank persönlicher Kontakte von Gemeindemitglied Julius Wandelt zu Tenor Peter Reinders konnte das mehrstimmige A-capella-Quartett aus dem zeeländischen Künstler-Örtchen Kats auf Noord-Beveland an der Oosterschelde fürs Gastspiel in Kurl gewonnen werden. Unterstützt werden Sopranistin Marijke Dijkman, Tenor Peter Reinders, Bariton Kees van Hoepen und Bass Aarnoud de Molenaar von Julius Wandelt an der Orgel und am Keyboard.

„Der Eintritt ist frei. Gäste sind willkommen“, ergänzt Pfarrgemeinderatsvorsitzende Martina Rohrbeck.

Gut sortierter Basar mit Geschenken uvm.


Festauftakt ist in gewohnter Weise vormittags gegen 10.30 Uhr nach dem Hochamt, das um 9.30 Uhr in der Kirche beginnt. Die Besucher erwartet wie immer ein gut sortierter Geschenkebasar unter Regie des Creativkreises u.a. mit Holz- und Bastelarbeiten, Likören und vielem mehr.

Daneben finden sich an den Ständen kulinarische Genüsse aller Art, angefangen bei Reibeplätzchen von der Caritas über Suppe von der Katholischen Frauengemeinschaft(kfd) bis zur Bratwurst von der Kolpingsfamilie. Fritz Schnier wartet diesmal mit einer Nudelpfanne an seiner Gulaschkanonie auf. Zum süßen Abschluss serviert der Kurler Kolping Hofstaat Crêpes, der Tanzkreis Waffeln und die kfd Kuchen.

Glühwein, von Gemeindemitgliedern ausgeschenkt, fehlt genausowenig wie Bier, Kaffee mit und ohne Schuss, Kinderpunsch (Kindergarten-Team) und alkoholfreie Getränke, alles organisiert von der Gruppe „Sonntags um 11“.

Die Gruppe „Young Generation“ bietet ein Stockbrot-Backen für die Kinder an, der Sachausschuss Jugend zudem eine Bastelecke für die Kleinen im Johanneshaus.

Der Reinerlös des 32. Kurler Weihnachtsmarktes kommt wieder den vielfältigen Aufgaben innerhalb der Gemeinde zu Gute.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.