Rewe Dortmund und Kölner Rewe Group planen engere Zusammenarbeit mit neuem Gemeinschaftsunternehmen

Anzeige
Die Zentrale der Rewe Dortmund Großhandel eG am Asselner Hellweg 1 in Dortmund-Asseln soll auch Zentrale bleiben fürs neue Gemeinschaftsunternehmen mit der Rewe Group. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Rewe Dortmund Großhandel eG | Die Rewe Dortmund Großhandel eG, die mit ihrer Zentrale in Dortmund-Asseln ansässig ist, plant ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Rewe Group.

Bei der geplanten Rewe Dortmund SE & Co. KG wird die Rewe Dortmund Großhandel eG zu 80 Prozent Gesellschafterin. Sitz der Gesellschaft wird in der Rewe Dortmund Zentrale am Asselner Hellweg sein, von wo aus das operative Tagesgeschäft des Gemeinschaftsunternehmens gesteuert werden wird. Die Gründung der Rewe Dortmund SE & Co. KG ist vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen sowie der Zustimmung der Genossen der Rewe Dortmund.

Die Rewe Group - Sitz der Konzernzentrale ist in Köln - ist bereits seit 2006 durch eine stille Beteiligung mit der Rewe Dortmund verbunden. Die Organisationsstrukturen der Rewe Dortmund sollen laut Pressemitteilung unverändert in das Gemeinschaftsunternehmen übernommen. Die Vorstands- und Geschäftsbereiche sowie alle Arbeitsplätze sollen demnach erhalten bleiben.

Durch die engere Partnerschaft mit der Rewe Group können Synergien noch besser realisiert werden. „Durch die intensivere Zusammenarbeit können unsere Kaufleute von den Innovationen der Rewe Group profitieren“, erklärt Andreas Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Rewe Dortmund. Mit der Gründung eines gemeinsamen Unternehmens sei es auch zukünftig möglich, im Wettbewerb zu bestehen. So kann sich die Rewe Dortmund durch das Gemeinschaftsunternehmen weiter bei den Kunden positionieren und die selbstständigen Kaufleute stärken.

Die akzenta aus Wuppertal wird eine 100-prozentige Tochter der Rewe Dortmund SE & Co. KG. akzenta mit ihren vier Supermärkten wird weiterhin mit eigener Geschäftsführung und eigener Verwaltung bestehen bleiben. Auch hier soll es durch das Vorhaben keine Veränderungen bei den Arbeitsplätzen geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.