Rundholz baut für Aldi in Brackel neues Warenlager und modernisiert den Parkplatz

Anzeige
Rundholz-Geschäftsführer Stefan Rundholz, selbst Brackeler, stellte zum Baustart die Maßnahme an der Oesterstraße vor. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Aldi Brackel |

Die Bauarbeiten zur Erweiterung des Aldi-Markts in der Oesterstraße 120 in Brackel haben begonnen. In den nächsten drei Monaten wird der Lebensmittel-Discounter um ein neues Warenlager vergrößert. Zusätzlich wird der Parkplatz der Filiale neu gepflastert. Die Brackeler Rundholz Bauunternehmung sorgt für die schlüsselfertige Errichtung des Anbaus und die Modernisierung der neu zu pflasternden Stellplatz-Fläche.


Bei der Erweiterung bleibt die 800 Quadratmeter große Verkaufsfläche des eingeschossigen Discounters bestehen. Das neue Lager wird auf der Vorderseite des Gebäudes errichtetet und umfasst 130 Quadratmeter. Zusätzlich wird der Stellplatz für den Schneckenverdichter der Filiale vergrößert. Das anfallende Papier, Wertstoffe und sonstige Abfälle können so zukünftig noch besser gepresst und anschließend entsorgt werden.

„Die schlüsselfertige Restrukturierung von Bestandsimmobilien ist eine unserer Kernkompetenzen. Unser qualifiziertes Team an Ingenieuren, Projektleitern und Bauleitern gewährleistet den reibungslosen Ablauf und die termingerechte Fertigstellung der Arbeiten“, erklärte Geschäftsführer Stefan Rundholz bei der Vorstellung der Baumaßnahmen, die von der Aldi GmbH & Co. KG Datteln in Auftrag gegebenen wurden und die voraussichtlich am 25. Juli abgeschlossen sein werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.